Georg Pruscha - Manuskript aktuell

YouTube - Kanalfacebook

Darm und Aufbruch

Schrille Schreie müssen dort drinnen gellen, das macht auch der Zwang hochschlagender Stimmungswellen einer Menge in abgeschlossenem Raum  Draußen aber hört man nichts, den Ton macht später erst die Erinnerung, das Feuer fegt hier lauter und zu laut, man sieht nur das, dazwischen öffnet sich der gelbe Schleier kurz und zeigt ein Bild, das, wie man gemeinhin sagt, vielen hier das Herz zerreißt, was nicht weniger bedeuten will, als daß für diesen Augenblick ein tatsächliches Empfinden zu leben erstmals einsetzt

Textauszug aus dem Kapitel Darm und Aufbruch
aus dem aktullen Manuskript Leben während der Hinrichtung

Alle Rechte beim Autor und Verlag Libertin