Georg Pruscha - Literaturpreis Vergabe

YouTube - Kanalfacebook

Das Schrifthorn ©

Die Verstärkung der Stimme seines Autors

Rock Horn 1Rock Horn 2Rock Horn 3


Fort von den Büchern und weiter

Literatur darf nicht abhängig sein. Das Buch ist ein staubiges Nebenprodukt.

Buchverlage beschränken Literatur

Geschlossene Eliten bestimmen, aber entwickeln sich nicht frei.
Literatur muß frei und in Bewegung sein.

Literaturpreis Vergabe

Aktion 9.2 - Die Nacht mit dem Autor
Dokument in Text, Bild und Film

IMG 0188 1  29. August 2013, Abend, Wien

   Hüllentausch: Gala-Bettgewand
   gegen einen chicen Straßenpyjama.


Abholen der Gewinnerin des ersten Autoren-Literaturpreises, Frau Fanny Jacobson. Empfang der Presse, Signierstunde. Interview und erste Station im Gasthaus "Käpt'n Otto" am nußdorfer Donauufer.

1-DSCN9153          1-DSCN9161         1-DSCN9167

 

Der Hannovermarkt und sein Umland, ein dichtes Gebiet. Einträge in das Fahrtenbuch werden bald zu stationären Stichworten. Die literarische Kraft der wiener Buden und Spelunken entsteht eben am nüchternen Schreibtisch.
Ein Gast am Tresen spendet das höchststehende Wort der Nacht:
"Nix hat mi gfreit, alles is so fad. Es wird si in mein Lebn nix ändern. I bin ein Hurenkind, des wird si nie ändern."
Aus Respekt bleibt sein Bild ungezeigt.
IMG 0116 2         IMG 0119 1         IMG 0134 1 

 

Weite Kreise durch die Stadt, Verträglichkeit im Unbedingt.
IMG 0130        IMG 0028

 

Wirt Micky im Micky's spendiert Slivovic, die Mitschrift endet. 
IMG 0188 1        IMG 0178 1        IMG 0049 1



Die Nacht mit dem Autor als Film in Serie

Teil 1  Käpt'n Otto

Teil 2  Von Nuba bis Hannover

Teil 3  Am Hannovermarkt