Georg Pruscha - Aktion

YouTube - Kanalfacebook

Das Schrifthorn ©

Die Verstärkung der Stimme seines Autors

Rock Horn 1Rock Horn 2Rock Horn 3


Fort von den Büchern und weiter

Literatur darf nicht abhängig sein. Das Buch ist ein staubiges Nebenprodukt.

Buchverlage beschränken Literatur

Geschlossene Eliten bestimmen, aber entwickeln sich nicht frei.
Literatur muß frei und in Bewegung sein.

Aktion [b,] - Letteraxt trifft auf Textkartonage
Dokumentation

thumb GeorgAktion415-107-2  thumb GeorgAktion415-180  thumb GeorgAktion415-150

Über die Schwäche der Geborgenheit
und die Schönheit der Zerstörung

ein Auftrag von IG Control

Einladung aktion b klein  Neue Aktion des Autors in Wien
  Das Experiment der Zerstörung,
  ohne Feinde zu schaffen

  Neue Objekte: Letteräxte [Bb und ?,] - Textkartonagen
  Neuer Text: Über die Schwäche der Geborgenheit und die Schönheit der Zerstörung. Die Aktion als Schritt, die Sicherheit als Stillstand.

und Ausstellung früher Objekte
Geschändeter Gast: Olympia Monica de Luxe

In den frisch bezogenen Büroräumen der IG Control wird der Autor weitergehen, kontrolliert wüten und Seneca eines besseren belehren.

Donnerstag, 7. Mai 2015, ab 18 Uhr (Einlaß ab 16 Uhr)
Ort: IG Control, Schönbrunnerstraße 225, 1120 Wien

gutschein  FotoUrkundeundLicht

Jeder Mensch hat das Recht, heiliggesprochen zu werden.

234 Mitteleuropäer haben sie schon zu Lebzeiten heiliggesprochen, nun eröffnen die Poncho Brothers, alias Georg Pruscha und Ronald Kodritsch, das Büro für Heiligsprechungen in Wien. Für einen einzigen Tag, am vierten Advent 2014.

Ort: Durchhaus, Werdertorgasse 17, 1010 Wien
Datum: Sonntag, 21. Dezember 2014    Amtszeiten: 10 bis 20 Uhr


villaweiss-nacht-860x607-860x550
Wozu auf ein Wunder warten

  Jeder Mensch hat das Recht, heiliggesprochen zu
  werden. Zu Lebzeiten können das nur die Poncho
  Brothers, alias Georg Pruscha & Ronald Kodritsch,
 
tun.
Nach 220 heiliggesprochenen, lebenden Mitteleuropäern war die Aktion seinerzeit beendet.

video aktion11Trailer Aktion 11


Ankündigung des Films zur aktuellen Performance im Rahmen der Salzkammergut Festspiele 2014.
Cornelia Caufmanns "Skin Calligraphy" auf angespannter Haut des Autors in Aktion.

Enthüllung - Bedeckung - Verwüstung treten gegen sinnlose Ästhetik auf.

Gesamter Film: Endlich weiß ich ...
Trailer: Endlich weiß ich ...